Disclaimer Datenschutz-Beratung

Achtung:
Meine Blogbeiträge sind keine Rechtsberatung!
Im Rahmen meiner Arbeit als benannter Datenschutz-Beauftragter, Blogger und Web-, bzw. WordPress-Dienstleister habe ich mich zwar intensiv mit Datenschutz beschäftigt, ich bin jedoch kein Jurist. Dementsprechend kann ich für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der von mir bereitgestellten Inhalte keine Haftung übernehmen.

Bilder-SEO – vielfach unterschätzt

Mit Bilder-SEO mehrspurig zum Ziel

Mit Bilder-SEO bei Google nach vorn kommen

Das mag Sie überraschen, aber tatsächlich erfolgen viele Suchen im Web über die Bilder-Suche bei Google.

Es lohnt sich also, mit Hilfe der Integration von Bildern auf der eigenen Website einen weiteren Weg für Besucher*innen zu Ihrer Webpräsenz zu bauen.

Aber auch unabhängig hiervon – die Illustrationen einer Website – ob Grafiken, Fotos oder andere Darstellungen – werden in der Regel in ihrer Bedeutung für Suchmaschinen-Optimierung total unterschätzt. Dabei honorieren Suchmaschinen das, was auch menschliche Besucher*innen schätzen: Ein Sachverhalt wird nicht nur mit einer einzigen Methode erläutert (Text), sondern mit verschiedenen Medien (Grafik, Video, Illustration ( ! kein aussageloses Stockfoto ! ).

Unter Bilder-SEO versteht man die sach- und fachgerechte Implementierung von Bildern, damit Suchmaschinen wie Google diese „verstehen“, also kategorisieren, anzeigen und bewerten können.

Problem erkannt – Problem gebannt

Gesetzliche Impressumpflichten sind nicht zu untersch?tzen
Dienste-Anbieter haben ihr Impressum ?unmittelbar erreichbar? zu halten

PLURAGRAPH, Plattform f?r Social-Media-Benchmarking und Social-Media-Analyse im nicht-kommerziellen Bereich

Wem von uns ginge das nicht so: Wir freuen uns, wenn wir helfen k?nnen ? manchmal sind es nur kleine Ma?nahmen ? aber mit gro?er Wirkung.
Konkreter Anla? meiner heutigen Freude: Ich konnte die Macher von?PLURAGRAPH.de?davon ?berzeugen, den Zugang zu ihrem Impressum benutzerfreundlicher und rechtssicher zu gestalten.

Die Berliner Online-Plattform f?r Social-Media-Benchmarking und Social-Media-Analyse ?PLURAGRAPH? bietet Organisationen mit Social-Media-Profilen von Politik bis Kultur kostenlos ein einfaches Social-Media-Ranking. Da die Anzahl solch g?nstiger Dienste oder Tools ?berschaubar gering ist, halte ich dieses Angebot f?r eine sehr begr??ens- und unterst?tzenswerte Initiative.

Die Platzierungs-Werte der Organisationen errechnen die Macher um Helmut und Niels Richter aus den verschiedenen me?baren Erfolgs-Indikatoren der jeweiligen Social-Media (facebook-likes, GooglePlus Plus1, etc.), auf denen die Organisationen aktiv sind.

In die Bewertung gehen im Grunde die Leistungen aller Profile auf den bekannten Diensten ein. Auch wenn zur Zeit ein Engagement vor allem bei den ?gro?en Drei? ??Google Plus?/?Youtube,?facebook?und?Twitter?? unverzichtbar ist, wird auch die Sichtbarkeit auf kleineren Plattformen im Berechnungsmodus ber?cksichtigt. So gehen auch die Verbreitungswerte weiterer Dienste wie?Xing,?LinkedIn,?Diaspora,?flickr,?Pinterest?oder?Delicious?in die Berechnung des Rankings ein.

Die Oberfl?che von PLURAGRAPH ist ?bersichtlich strukturiert, durchdacht und auf das Wesentliche reduziert. Das Ziel, die Informationen m?glichst benutzerfreundlich anzubieten, f?hrte jedoch auch zu dem Einsatz einer Funktion, welche bei Erreichen des unteren Seitenendes einer Liste automatisch weitere Listenpl?tze nachl?dt. Dies hat aber zur Folge, da? die Fu?zeile der meisten Webseiten von PLURAGRAPH f?r den ?normalsterblichen? Benutzer nicht erreichbar ist, weil sie immer wieder durch die automatische Verl?ngerung der Liste nach unten aus dem sichtbaren (und klickbaren) Bildschirm herausgeschoben wird.

Wie ich schon im?Know-How-Bereich von 4you-solutions.de?schildere, fordert der Gesetzgeber zu Recht die ?unmittelbare Erreichbarkeit? eines Links zum Impressum des Diensteanbieters im Internet.

Problem: Diesen Umstand machen sich dubiose Juristen mit ihrem unsympathischen? Gesch?ftsmodell zunutze, indem sie Abmahnungen ?ber tausende Euro verschicken. Ein kleiner Fehler hier kann also unter Umst?nden sehr teuer zu stehen kommen.

Nachdem ich meine Bedenken hinsichtlich der Impressumpflichten des Ranking-Portals ge?u?ert hatte, reagierten die Verantwortlichen von PLURAGRAPH sofort und f?gten im Kopfbereich ihres Dienstes den weiteren Men?punkt ?Kontakt? ein.
Dieser f?hrt nun zum Impressum, ist auf jeder Unterseite sichtbar und erf?llt somit die Forderung des Gesetzgebers nach unmittelbarer Erreichbarkeit (d.h. maximal 2 Klicks) des Impressums einer Website.
Problem erkannt ? Problem gebannt!

image_pdf