keyword-dichte-geld.php - Sprunglinks

'Bei Google oben gefunden' oder: 'Optimale Keyword-Dichte' - die Aufgabe des Profitexters

Sie sind hier: Startseite » fach-informationen » keyword-dichte-geld.php

Lokale Site-Suche

Keyword-Dichte und andere Rankingfaktoren einmal anders erläutert

'Bei Google oben gefunden'   Bei Google oben gefunden   'Optimale Keyword-Dichte '
die Aufgabe des Profitexters

Erich Kästner: Hymnus auf die Bankiers, 1929:

Der kann sich freuen, der die nicht kennt!
Ihr fragt noch immer: Wen?
Sie borgen sich Geld für fünf Prozent
und leihen es weiter zu zehn.

Sie haben noch nie mit der Wimper gezuckt.
Ihr Herz stand noch niemals still.
Die Differenzen sind ihr Produkt.
(Das kann man verstehn, wie man will.)

Ihr Appetit ist bodenlos.
Geld-Illustration in Keyword-Dichte-Text Sie fressen Gott und die Welt.
Sie säen nicht. Sie ernten bloß.
Sie schwängern ihr eignes Geld.

Sie sind die Hexer in Person
und zaubern aus hohler Hand.
Sie machen Gold am Telefon
und Petroleum aus Sand.

Das Geld wird flüssig. Das Geld wird knapp.
Sie machen das ganz nach Bedarf.
Und schneiden den andern die Hälse ab.
Papier ist manchmal scharf.

Sie glauben den Regeln der Regeldetri
und glauben nicht recht an Gott.
Sie haben nur eine Sympathie.
Sie lieben das Geld. Und das Geld liebt sie.
(Doch einmal macht jeder Bankrott!)

Texten mit Sprachgefühl, Programmiertechnik & «Taschenrechner»
ist Suchmaschinen-Optimierung

Erich Kästner bringt es hier in 125 gereimten Worten auf den Punkt. Wenn wir wollten, daß dieser Text ganz oben bei Google gefunden   wird, dann müßten wir uns zu seiner Keyword-Dichte (1)  Gedanken machen.
6 Mal (ca. 5% im Kästener-Text) kommt das Wort Geld darin vor. Mit diesem Wert hätte Herr Kästner beim Suchwort Geld eine kleine Chance auf eine höhere Platzierung in der Google-Ergebnisliste (SERP), weil dieses Wort relativ häufig vorkommt und der Suchmaschine damit zeigt, daß der Text im Großbereich Geld zu kategorisieren ist.
Aber auch wenn Geld auf dieser Webseite hier sogar insgesamt noch häufiger vorkommt - zu mehr als der 'kleinen Chance' reicht es leider nicht!

Wie viele Verwendungen dieses Wortes Geld finden Sie auf dieser Webseite? Lassen Sie sich nicht täuschen. Der sichtbare Text dieser Seite ist nur ein Teil des Ganzen. Beispiel gefällig? Lassen Sie z.B. einmal die Maus eine Weile über dem Geld-Stück  im Gedicht schweben. Sie sehen, es gibt noch mehr Möglichkeiten Ihr Keyword unterzubringen, die - wichtig - keine Methoden der 'Black-Hat-SEO' (2) sind.

Tatsächlich zählt eine Suchmaschine wie Google das Wort Geld auf dieser Webseite 27 Mal, davon sind nur 19 für Sie sichtbar. Das reicht jedoch immer noch nicht, um bei Google oben in der Liste zu stehen, denn für Google zählen auch und vor allem Relevanz, 'Keyword-Prominenz' und der ' Keyword-Wettbewerb' (s.u.).

Keyword-Dichte dieses Artikels Keyword-Dichte, einzelne Worte dieses Artikels Keyword-Dichte, Suchphrasen dieses Artikels

Relevanz - Paßt der Content Ihrer Homepage zu einer Suchanfrage?

Diese entscheidende Frage muß eine Suchmaschine zugunsten Ihrer Webseite beantworten.
Ihre Texte werden mithilfe der Keyword-Dichte kategorisiert. Damit dies möglich ist, müssen die Schlüsselworte natürlich häufiger vorkommen, als in anderen Texten. Das sollte jedoch nicht zu dem Schluß verleiten, je mehr, desto höher in den Google-SERPs (= Search Engine Result Pages). Ob eine Webseite für eine Sucheingabe auch die nötige Relevanz aufweist, um dem Suchenden auf den obersten Ergebnisplätzen angeboten zu werden, wird ergänzend auf anderen Wegen geprüft, z.B. durch die Anzahl der Clicks von Suchenden auf Ihren SERP-Eintrag und seit neuestem sogar auch, indem Google registriert, wenn Suchende sehr schnell von Ihrer Website zurückkommen.
Sucher kommt zurück → Seite paßte nicht zu seinem Informationswunsch
→ Seite ist also in diesem Zusammenhang irrelevant.

Ein zum Keyword Geld wirklich relevanter Text enthält auch Synonyme und andere Worte, z.B. aus dem Kreditgewerbe, von Ratgeber-Websites oder aus Preisvergleichs-Portalen, die den Text als echte Information für menschliche Suchende ausweisen.

Wirklich relevant ist eine Webseite für Google erst, wenn andere Internetseiten auf Ihre Site verlinken, also sog. Backlinks existieren. Je qualifizierter diese eingestuft sind, desto besser für die Relevanz Ihrer Seite.

Longtail / Suchphrasen und die Chancen, bei Google gefunden zu werden

Der Wettbewerb ist bekanntermaßen hart. Bei Google.de erfolgen in jedem Monat ca. 2,3 Mio. Mal Suchen nach dem Stichwort Geld. Mit so einem umkämpften Suchwort allein haben Sie keine Chance. Muß es unbedingt dabei sein, weil Ihr Produkt nun einmal so heißt, versuchen Sie es mit Wortkombinationen (Longtail).
Durch den Gesamttext auf dieser Seite rücken zudem andere Begriffe für die Suchmaschinen in den Vordergrund, die daher eher bei Google oben gefunden werden . Das Schlüsselwort 'Keyword' bringt es hier auf stolze 40 Verwendungen (3%). Das unscheinbare Wort 'Dichte' findet sich hier 26 Mal (2%).
Gerade die Kombination 'Keyword-Dichte' bringt es auf 25 Nennungen (2%). Damit befindet Google diesen Text als relevant zu dieser Schlüsselwort-Kombination ("Longtail"), nicht unbedingt zu den einzelnen Worten.

Die Begriffe mit der höchsten Keyword-Dichte bestimmen für Google den 'Content' des Textes. Sucht jemand also nach mehreren Begriffen gleichzeitig (= Longtail-Suche), also nach Keyword-Dichte + Geld , dann sind die Chancen, gefunden zu werden    wesentlich besser.

Fußnoten

(1)   vgl.  Keyword-Dichte  und Suchwort-Dichte   bei Wikipedia

(2)  + (3)   Black-Hat-SEO bezeichnet Praktiken, welche die Richtlinien der Suchmaschinen verletzen.

(4)   Als "Keyword-Stuffing" bzw. "Keyword-Spam" bezeichnet man den übermäßigen Einsatz von Schlüsselworten in einem Text (vgl. 'E-Mail-Spam').

PDF-Download-Online-Marketing-Projektmanagement-Kleinunternehmen

Diese Web-Seite
hier als PDF-Download

Das geben wir Ihnen gern schriftlich:

Optimale Keyword-Dichte statt Keyword-Spam

Rufen Sie uns jetzt gerne an
oder schreiben Sie uns

Sprachempfinden und Kundensprache

Keyword-Dichte + Geld
Wer sucht schon diese Kombination?
Und was sagt Ihr Sprachgefühl?
Sollten wir auf dieser Seite vielleicht eher von : "Keyword-Spam" oder "Keyword-Stuffing" reden? (4) 
Könnte man die drei Begriffe noch häufiger einbauen, ohne daß es den Leser graust?

Keyword-Prominenz und Keyword-Wettbewerb bei ' Keyword-Dichte + Geld '

Die Keyword-Prominenz wird bestimmt durch die Platzierung des Wortes im Text. Worte, die am Anfang einer Webseite, eines Absatzes oder einer Überschrift stehen, werden von den Suchmaschinen höher eingestuft als später platzierte. Auch hier wieder zählt nicht, was Sie selbst sehen, sondern was Google sieht.

Die Seiten dieses Webauftritts sind i.d.R. 3spaltig formatiert. Sie könnten annehmen, daß alle Worte der linken Spalte von Google vor denen der Hauptspalte gelesen werden.
Da die Hauptspalte aber wichtiger genommen werden soll, kommt ihr Text im Quellcode dieser Seite zuerst und die Reihenfolge wird erst in Ihrem Browsers vertauscht.
Diesen Trick zur Onpage-Optimierung erreicht man mittels CSS-Anweisungen.

Wichtig ist auch, ob Ihre Schlüsselworte im 'title'-Attribut der Webseite vorkommen, im URL und anderen Bereichen. Es zählt sogar die Reihenfolge der Schlüsselbegriffe im Text - - Keyword-Dichte kommt hier an den Positionen 2,15,19,28,40,52,58,... vor
- Geld hält die Positionen 10,30, 42,61, ...

Bei der Suchmaschinen-Optimierung heißt es also:
1. die gewünschten Begriffe einer Seite festlegen
2. einen Text schreiben, in dem diese Begriffe sehr häufig vorkommen,
ohne daß es den menschlichen Leser stört
3. messen und optimieren ...
4. weitere Faktoren der Suchmaschinen-Optimierung berücksichtigen.

 

Fordern Sie jetzt Ihre Homepage-Analyse bei uns an.

Und:
Damit die Suchmaschinen zufrieden sind, müssen wir auch den 'unsichtbaren' Bereich (Onpage-Optimierung) professionell bedienen (keine 'Black-Hat-SEO' (3)  ) und Offpage-Optimierung betreiben.